Bezirkegruene.at
Navigation:
am 19. Jänner 2015

Wiedereinführung der Linie 260 Mödling-Hietzing notwendig

Amrita Enzinger - Es braucht Verdichtung der Öffi-Takte zwischen Wien und Mödling

Unsere Forderungen nach der Wiedereinführung der Linie 260 und einer Verdichtung der Takte der Öffis zwischen Wien und Mödling haben wir mit der heutigen Sonderfahrt der Linie Audruck verliehen.

Was es braucht:

  • 7,5 min Takt der Badnerbahn,
  • 4spuriger Ausbau der Südbahn,
  • bessere Busverbindungen zwischen den Orten im Bezirk,
  • Straßenbahnnetz in der Region Mödling,
  • und die Ausweitung der Kernzone 100.

verschlechterung wird nicht angenommen

Die Regionalbuslinien 260 (Hietzing - Mödling) und 265 (Hauptbahnhof - Mödling) sind mit Fahrplanwechsel 2013 gekürzt worden. Mittlerweile wissen wir, dass diese Verschlechterung von den KundInnen nicht angenommen wird. Die verkürzte Linie wird auch wegen der langen Intervalle und unattraktiven Linienführung nur mehr von einem Drittel der ursprünglichen KundInnen genutzt. Viele sind auf den PKW umgestiegen oder müssen zwei Mal mehr umsteigen und längere Fahrzeiten in Kauf nehmen. Die Busse wurden die ersten Monate mit nicht ausschreibungskonformen alten Bussen und schlecht eingeschulten Personal geführt und Fahrpläne waren nicht ausgehängt. Diese Zustände haben zur Verärgerung der Bevölkerung beigetragen.

attraktiven öffentlichen verkehr entwickeln

Die Region Mödling ist eine der höchstmotorisierten Regionen Österreichs. Auch hier ist das Fassungsvermögen der Infrastruktur an etlichen Stellen eindeutig am Limit. Wir brauchen mehr Öffis in besserer Qualität, um das von der Statistik Austria prognostizierte Wachstum von 30 Prozent bis 2050 zu bewältigen und die Mobilität menschenfreundlich zu gestalten. Unser Ziel ist einen attraktiven Öffentlichen Verkehr zu entwickeln.