Bezirkegruene.at
Navigation:
am 23. September

Keine Flüge zwischen 22:00 und 6:00 Uhr über Niederösterreich!

Die Redaktion - Vorstoß der Grünen NÖ für Nachtruhe für niederösterreichische Anrainer:innen des Flughafens Wien Schwechat

Mittels Antrag fordern wir eine Nachtruhe für NÖ-Anrainerinnen und Anrainer des Flughafen Wiens Schwechat, sodass die nächtliche permanente Belastung durch Fluglärm ein Ende findet. „Von 22:00 bis 6:00 besteht über Wien bereits eine Nachtruhe. Der nächtliche Fluglärm, der täglich die Menschen um die ungestörte Nachtruhe bringt, kann schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Die Nachtruhe sollte für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher genauso gelten wie für die Wienerinnen und Wiener“, appelliert unsere Landessprecherin Helga Krismer. In Wien gibt es eine Nachtflugregelung, die im Mediationsverfahren der Flughafen Wien AG zugesagt wurde.

Während der Covid-Pandemie gab es kurzzeitig weniger Flugverkehr. Die Flughafen Wien AG wolle allerdings die Zahlen an Passagieren und somit Flugbewegungen rasch wieder auf das Niveau von 2019 steigern. „Bereits jetzt gibt es eine massive Zunahme und somit mehr Lärmbelastung für Anrainer:innen in Niederösterreich. Daher braucht es jetzt Handlungsbedarf. Da das Land NÖ mit 20 Prozent am Flughafen Wien Schwechat beteiligt ist, richtet sich unsere Forderung „für mehr Ruhe und Lebensqualität“ an die NÖ Landesregierung und insbesondere an Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) als Eigentümervertreterin. Im Sinne der Gesundheit der Betroffenen brauchen wir dringend eine Lösung, doch diese wurde heute im Landtag von ÖVP, SPÖ und FPÖ abgelehnt....“, schließt Krismer ab.

Grüner Antrag