Bezirkegruene.at
Navigation:
am 25. Oktober

Aufstockung des Pflegepersonals in NÖ notwendig!

Die Redaktion - ÖVP und FPÖ lehnen mehr Personal und bessere Betreuung der PatientInnen im NÖ Landtag ab

Unsere Waldviertler Landtagsabgeordnete und Sozialsprecherin Silvia Moser brachte in der Landtagssitzung heute, den 25. Oktober 2018, einen Antrag zur Aufstockung des Pflegepersonals in den NÖ Pflege- und Betreuungszentren ein:

„Die Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen brauchen zunehmend intensivere Pflege und Betreuung. Einerseits Pflege aufgrund schwerer körperlicher Beeinträchtigungen, andererseits zeitintensive Betreuung durch mehr Verhaltensauffälligkeiten der BewohnerInnen mit Demenz. Derzeit ist in einer Wohngruppe mit 14 Bewohnerinnen nur eine Pflegeperson ständig anwesend“

 
Um einerseits bestens für die BewohnerInnen zu sorgen und andererseits beste Bedingungen für das Pflegepersonal zu schaffen, muss es laut Moser mehr Pflegepersonal in den NÖ Pflegeheimen und privaten Pflegeheimen geben. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pflegeheimen sind sehr motiviert und leisten Tag für Tag Pflegearbeit in hoher Qualität. Allerdings ist die Arbeitsbelastung in den letzten Jahren sehr angestiegen, die Pflegekräfte sind an den Grenzen der Belastungsfähigkeit. Daher fordere ich in meinem Antrag, dass in den Kernzeiten von 7-13 Uhr und 15-20 Uhr jedenfalls zwei Pflegepersonen ständig anwesend sind“, sagt Moser. Der Antrag (siehe unten) wurde durch die ÖVP und FPÖ abgelehnt.