Bezirkegruene.at
Navigation:

Michael Pinnow

„Jeder kann EnergiesparmeisterIn sein, wenn er/sie will. Davon bin ich überzeugt. Mein Angebot: Ich zeig euch wie es geht! “
Michael Pinnow

Landtagswahl 2018: Listenplatz 9

Zur Person

Geboren 1976
wohnhaft in 3032 Eichgraben
in Lebensgemeinschaft lebend
eine Tochter (3 Jahre)
2 Hunde

Ausbildung / Berufliche Tätigkeit
  • Absolvent der HTL Mödling (Höhere Abteilung für Hochbau)
  • Studium der Landschaftsplanung an der Universität für Bodenkultur (nicht abgeschlossen)
  • Studienrichtungsvertreter, Studienassistent an mehreren Instituten und Tutor am Zentralen Informatik Dienst der Universität für Bodenkultur.
  • Seit 2011 Klimabündnis Referent für Schulen zum Thema Energie, Klima und Mobilität.
  • Seit 2013 Mitarbeiter im Grünen Klub
  • Pressesprecher der Grünen NÖ (Karenzvertretung 2014/2015)
  • Aktuell: Assistent der Klubobfrau, Dialogbüro und Webbetreuer der Grünen NÖ
Politische Tätigkeit und Engagement

Während meiner Jahre an der HTL Mödling begann ich mich bei Global 2000 u.a. im Kampf gegen das AKW Mochovce und gegen das Kraftwerk Lambach (OÖ) umweltpolitisch zu engagieren. Von 2005 bis 2008 war ich Aktivist, Grüner Ombudsmann und Wahlkampfleiter der Grünen Liesing in Wien. Mit meinem Umzug 2008 nach Eichgraben begann mein Engagement bei den Grünen Eichgraben, wo ich seit 2010 Gemeinderat bin.

Seit 2010 bin ich ebenfalls Bezirksverantwortlicher für den Bezirk St. Pölten. Von 2010 bis 2013 war ich außerdem im Landesvorstand der Grünen NÖ tätig. Bei den letzten Gemeinderatswahlen hat das Grüne Team Eichgraben den Sprung in die Regierungsverantwortung geschafft. Seit 2015 bin ich nunmehr Umweltgemeinderat in einer Schwarz-Grünen Regierung in Eichgraben, wo ich u.a. das Projekt „Elektromobil Eichgraben“, den Umstieg meiner Gemeinde auf Ökostrom sowie die Erarbeitung klimaschutz-relevanter Förderungen und weitere Umweltprojekte umgesetzt habe.

Meine Motivation zu kandidieren

„Mitreden und verändern, statt nur zu schweigen und zuzusehen.“

Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeiten im Landtagsklub der Grünen NÖ konnte ich die Abläufe und den Betrieb im NÖ Landtag ausgiebig kennenlernen. Ich habe mir gute Netzwerke im Landhaus sowie Kontakte zu den Medienvertretern erarbeitet. Als Gemeinderat habe ich Oppositionspolitik gelebt, weiß aber auch Regierungsarbeit zu leisten. Ich bin mir sicher, dass meine Energie und meine Erfahrungen für eine erfolgreiche Arbeit im NÖ Landtag wertvoll ist. Den Fokus meiner Landtagsarbeit würde ich auf die Schwerpunkte ökologisches Bauen und Wohnen und ressourcenschonende Raumordnungspolitik legen. Themen, die die ÖVP seit Jahren völlig vernachlässigt – ja sogar gänzlich ausspart.


Pressefoto Michael Pinnow