Bezirkegruene.at
Navigation:

Johann Gansterer

Gemeinderat
„Als Grüner und Landschaftsgärtner mit Leidenschaft für unsere Natur will ich in den Landtag, weil ohne Grüne gibt es keine Umwelt- und Klimaschutzpolitik. “
Johann Gansterer

Landtagswahl 2018: Listenplatz 7​

Zur Person

28 Jahre alt, lebe und arbeite in Neunkirchen, Absolvent der HBLFA für Garten- und Landschaftsgestaltung Schönbrunn in Wien, arbeite in der Gartenbranche als angestellter Garten- und Landschaftsgestalter (Planung und Ausführung, Schwimmteichbau), ehrenamtliche Mitarbeit im Städtischen Museum/bei Stadtführungen in Neunkirchen.

Politisches

Meine politischen Wurzeln habe ich bei den Neunkirchner Grünen, wo ich seit 2013 als Gemeinderat tätig sein darf. Von 2015 bis 2017 war ich Klubobmann der Grünen Fraktion in Neunkirchen und wurde im Dezember 2017 zum Umweltgemeinderat der Stadt Neunkirchen gewählt.

Weitere politische Funktionen:

  • Bezirksverantwortlicher der Grünen Bezirksorganisation Neunkirchen
  • Mitglied des Landesausschusses der Grünen NÖ
  • Vorstandsmitglied der Grünen Bildungswerkstatt NÖ (Schriftführer)
Demokratie braucht Beteiligung

Politisch interessiert bin ich von Kindheit an. Das erste Mal politisch aktiv war ich bei der Nationalratswahl 2008, als Wahlzeuge der Grünen in Neunkirchen. Die Beteiligung am demokratischen Prozess ist meine wichtigste Motivation politisch tätig zu sein. Ich weiß, dass viele von uns viel Zeit investieren, als Beisitzer, Sprengelwahlleiter oder – so wie ich aktuell in der Bezirkswahlbehörde. Unsere Arbeit für die Demokratie ist allerdings unverzichtbar! Wir müssen gar nicht weit über unsere Landesgrenzen schauen, wo in Polen, in Ungarn oder weiter entfernt, in der Türkei demokratische Rechte eingeschränkt werden. Demokratie braucht uns als Bürgerinnen und Bürger, an den Wahlurnen und auf den Wahlzetteln. Niederösterreich braucht uns Grüne, damit mehr Demokratie und Kontrolle - Stichwort Minderheitenrechte im Landtag – ins Landhausviertel einzieht!

Eine starke Grüne Stimme für Niederösterreich

Unser Niederösterreich ist mir zu wichtig um es der absoluten ÖVP-Mehrheit zu überlassen. Es ist nicht egal, ob wir Grüne „etwas zu sagen haben“. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wo Grüne mitregieren – auf kommunaler Ebene wie in Neunkirchen oder in den westlichen Bundesländern – wird eine andere, eine bessere Politik gemacht! In Neunkirchen konnten wir beispielsweise einen umfassenden Stadterneuerungsprozess in Gang bringen, die städtischen Grünräume nachhaltig verbes sern und unser Grünes Radkonzept schrittweise umsetzen. Es braucht daher auch auf Landesebene uns Grüne für eine zukunftsorientierte Umwelt- und Klimapolitik! Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, Hand in Hand mit dem 365-Euro-Ticket für ganz Niederösterreich und eine gemeindeübergreifende Raumordnung sind mir dabei besondere Anliegen.

Als Kommunalpolitiker habe ich in den letzten Jahren viel politische Erfahrung gewonnen, die ich gerne auch in die Landespolitik einbringen werde.


Pressefoto Johann Gansterer​​